Phytotherapie

Die Arbeit mir Pflanzenauszügen hat auch in der Schweiz eine lange Tradition. Je länger je mehr wird aus Studien und Versuchsreihen klar, dass nicht einzelne Wirkstoffe (z.B. Salicin der Weidenrinde, aus der Aspirin hergestellt wird), sondern Pflanzenpräparate, welche bestimmte Pflanzenteile (Wurzel, Blüte, Stengel..) oder die ganze Pflanze enthalten besonders wirksam für den Menschen sind. 

Je nach Beschwerdebild und Vorlieben des Klienten setzen wir verschiedenste Darreichungsformen (Tinkturen, Kapseln, Tee, etc) von Pflanzen ein.

Wenn nötig ergänzen wir die Empfehlungen über die Phytotherapie heraus mit:
  • Schüsslersalzen
  • Homöopathie
  • Mikronährstoffen
  • Pro- und Präbiotikas für den Darm
  • Regulaten
  • usw.