Wasser. Das Lebenselixier.

Trinken Sie täglich pro 30 kg/Körpergewicht einen Liter reines Wasser. 

Wie gut ist das Hahnenwasser der Schweiz?

Lange Zeit war das Trinkwasser in der Schweiz "weltklasse". Und richtig, im Vergleich zu andern Ländern ist es das meist noch immer. Doch ist unser Hahnenwasser immer noch "Weltklasse"? Ist es gesund?

Bereits im November 2012 untersuchte der Kassensturz das Thema Wasser in der Schweiz. (Film unten)

Damals stellte man fest, dass das Trinkwasser wohl frei von Viren und Bakterien ist, aber nicht frei von Pestiziden und Medikamenten. Bereits damals warnten Experten von den Folgen. Niemand konnte sagen, wie diese Entwicklung weiter geht und wie sich diese "noch" in Kleinstspuren vorhandenen Cocktails in unserem Körper auswirken. 

Dann im September 2019 wurde der Kassensturz wieder aktiv. (Link unten)
Wieder wurden die Pestizidrückstände gemessen. Es wurde offen gelegt, dass es grosse Unterschiede bezüglich Relevanz der verschiedenen Stoffe gibt, und dass sehr viele verschiedene Stoffe im Wasser gefunden wurden, bei denen die Grenzwerte der verschiedenen Gremien so gar nicht übereinstimmen.

Die Ausgabe des K-Tipps vom 15.1.2020 titelt: So viel Pestizide hat es im Trinkwasser.

Die Experten scheinen sich nicht einig zu sein. Und während man darauf wartet, dass die Wissenschaft brauchbare Resultate und Ergebnisse vorweist, vergrössert sich die Anzahl der Menschen mit Darmproblemen, chronischen Erkrankungen wie Allergien, Unverträglichkeiten, Hautproblemen etc. stetig.
Wenn ich auf meine 20 Praxisjahre zurückblicke ist klar: die Anzahl der Menschen mit chronischen Erkrankungen und Tumoren stieg rasant an in den letzten 5 Jahren. Ganz sicher hat das nicht nur mit unserem Trinkwasser zu tun und ganz sicher hat es auch mit den stetig steigenden Pestiziden, Fungiziden, Hormonen etc. in unserer Umwelt zu tun. 

Der Mensch besteht aus über 60% Wasser. 

Aus diesem Grund rate ich Ihnen auf Ihre Trinkwasserqualität zu achten- und dies auch zu tun bevor sich die Experten einig sind und weitere 1000 Quellen in der Schweiz aufgrund von zu hohen Pestizidgehalten geschlossen werden müssen und sich die Stadt Zürich überlegt, ob denn das Trinkwasser noch genießbar ist? (Zeitungsberichte November 2019)

Welches Wasser empfehlen Sie?

Oft werden wir von unseren Kunden gefragt: Und, welches Wasser trinken Sie?

20 Jahre lang bestellte ich die großen Kanister der Emma Kunz Grotte aus Würenlos. (Aqua Schweiz). Damit bin ich bis heute zufrieden. Je grösser die Praxis wurde, desto mehr Wasser mussten wir aber in den Keller schleppen. und wieder zurück. Aus diesem Grund habe ich mich nach einem neuen Wassersystem umgesehen. 
Ich würde bei ECAIA fündig. ECAIA ist eines der wenigen zertifizierten Wassersysteme (mit Sitz in Bozen, Südtirol), das nachweislich 100% der Hormone und einen überwältigend grossen Anteil von Pestiziden, Fungiziden etc. herausfiltert. Ausserdem bietet ECAIA eine Reisekaraffe an, die sich auch gut für zu Hause eignet. Ja- ich weiss- auch wenn die Karaffe aus lebensmittelechtem, sehr hochwertigen Kunststoffen ohne BPA besteht- Glas wäre schöner gewesen. Nur ob Sie sich dann aufgrund des Gewichts und der Bruchmöglichkeit noch für die Reise eignen würde? Zum Glück bleibt das Wasser nur den Bruchteil der Zeit in der Karaffe im Gegensatz zu einer herkömmlichen PET-Flasche.